BADESEiFE No1

BADESEiFE No1

PRODUKTBESCHREIBUNG

PRODUKTBESCHREIBUNG

Die Duftkreation und Philosophie meiner Aromen-Komposition

Wir alle tragen Sehnsüchte nach sinnlichen Erfahrungen in uns. Düfte gehören bewusst

und

unbewusst dazu und das Element Wasser kann auf unseren Körper äußerst wohltuend

wirken.

Duschen dient deshalb nicht nur der Reinigung und Hygiene.

Wenn wir es zulassen kann es viel

mehr sein: ein Ritual, eine Art Meditation, ausgesprochen positiv und anregend für

Körper und

Geist.

Die Duftkreation und Philosophie meiner Aromen-Komposition

Wir alle tragen Sehnsüchte nach sinnlichen Erfahrungen in uns. Düfte gehören bewusst

und unbewusst dazu und das Element Wasser kann auf unseren Körper äußerst wohltuend

wirken.

Duschen dient deshalb nicht nur der Reinigung und Hygiene.

Wenn wir es zulassen kann es viel mehr sein: ein Ritual, eine Art Meditation, ausgesprochen positiv und anregend für Körper und Geist.

Der physiologische Effekt

Zunächst fällt eines ganz besonders auf: der Duft von Kanchaveli’s Seife lässt sich nicht auf Anhieb genau definieren und beschreiben.

In seiner vielschichtigen Charakteristik finden sich zum Beispiel keine spitzen Noten einer „typischen Seife“, andererseits ist er aber auch nicht geruchsneutral.

Der Geruch ist abgerundet, aber ungewöhnlich, ja sogar „exotisch“ und fremd, doch weckt er sofort spontanes Interesse und eine ungewohnte Neugier!

Der Urtrieb des Menschen wird geweckt um etwas Unbekanntes zu ergründen.

Viele Seifen haben einen intensiven Geruch der für Begeisterung und Verkauf sorgen soll.

Das ist durchaus Legitim

Kanchaveli´s Seife ist anders. Sie verzichtet darauf zu „animieren“, sie schielt nicht auf „Komplimente“. Sie weiß um ihren Wert und ist bewusst nicht um den ersten Eindruck bemüht.

Der Geruch

dieser zunächst kurios wirkenden Kreation bietet eine vollkommen neue Seifen-Erfahrung: weder anziehend noch abweisend. Sie entzieht sich unserem Versuch sie „einzuordnen“.

Kanchaveli´s Seife habe ich in vielen Experimenten so konzipiert, dass sie ihren unverwechselbaren Charme erst mit der Zeitentwickelt.

Schon am nächsten Tag entfaltet sich dieser Geruch angenehm, um am zweiten und dritten Tag ganz neue Duftnoten hervorzubringen, wie eine Knospe die sich zur Blüte öffnet. Ab dem vierten, fünften Tag kehrt Begeisterung ein – und danach will man sie nicht mehr missen.

Man sollte sich also ein wenig Zeit und meditative Gelassenheit gönnen, um die Seife kennenzulernen, um eine „Beziehung“ mit ihr aufzubauen, denn es geht hier um eine ganz individuelle Symbiose.

Ich beschreibe hier absichtlich nicht welche Aromen ich verwendet habe, um die persönliche Entdeckung des Produkts nicht zu beeinflussen, denn jeder Organismus verfügt über eine sehr

spezifische und einmalige Geruchs-Aura, über „gute Bakterien“, die man nicht vom Körper gänzlich abwaschen sollte, da sie wichtig für unseren mentalen und physischen Gesundheitszustand sind.

Schließlich sorgen sie für einen optimalen pH-Wert der Haut und damit für einen effektiven Säureschutzmantel. Gehen wir also sehr sorgsam mit diesem naturgegebenen Schutz um!

Daher ist es nicht gesagt, ob intensives Waschen unbedingt gesundheitsfördernd ist, doch wenn man täglich duscht, oder sogar mehrmals am Tag, dann sollte man dies mit gesunden und hautfreundlichen Produkten tun.

Das Wichtigste bei einem optimalen Körperreinigungsmittel

ist, dass der Haut die Möglichkeit gegeben wird, die notwendigen Bakterien, die man während des Waschens verloren hat, schnell zu reproduzieren.

150 g

Meine Seife mit ihrer rot-rosa Farbe ist extrem schlicht und minimalistisch gehalten
und konzentriert sich ausschließlich auf ihre wertvollen natürlichen Inhaltsstoffe.
Auf zusätzliche visuelle Effekte habe ich komplett verzichtet.
Grund dafür ist die konsequente Vermeidung
von unnötigen Effekt-Zusatzstoffen.

 

Der physiologische Effekt

Zunächst fällt eines ganz besonders auf: der Duft von Kanchaveli’s Seife lässt sich nicht auf Anhieb genau definieren und

beschreiben.

In seiner vielschichtigen Charakteristik finden sich zum Beispiel keine spitzen Noten einer „typischen Seife“, andererseits ist er aber auch

nicht geruchsneutral.

Der Geruch ist abgerundet, aber ungewöhnlich, ja sogar „exotisch“ und fremd, doch weckt er sofort spontanes Interesse und eine ungewohnte Neugier!

Der Urtrieb des Menschen

wird geweckt um etwas Unbekanntes

zu ergründen.

Viele Seifen haben einen intensiven Geruch der für Begeisterung und Verkauf sorgen soll.

Das ist durchaus

 

Der physiologische Effekt

Zunächst fällt eines ganz besonders auf: der Duft von Kanchaveli’s Seife lässt sich nicht auf Anhieb genau definieren und

beschreiben.

In seiner vielschichtigen Charakteristik finden sich zum Beispiel keine spitzen Noten einer „typischen Seife“, andererseits ist er aber auch

nicht geruchsneutral.

Der Geruch ist abgerundet, aber ungewöhnlich, ja sogar „exotisch“ und fremd, doch weckt er sofort spontanes Interesse und eine ungewohnte Neugier!

Der Urtrieb des Menschen

wird geweckt um etwas Unbekanntes

zu ergründen.

Viele Seifen haben einen intensiven Geruch der für Begeisterung und Verkauf sorgen soll.

Das ist durchaus legitim.

Kanchaveli´s Seife ist anders. Sie verzichtet darauf zu „animieren“, sie schielt nicht auf „Komplimente“. Sie weiß um ihren Wert und ist bewusst nicht um den ersten Eindruck

bemüht.

Der Geruch

dieser zunächst kurios wirkenden Kreation bietet eine vollkommen neue Seifen-Erfahrung: weder anziehend noch abweisend. Sie entzieht sich unserem Versuch sie „einzuordnen“.

Kanchaveli´s Seife habe ich in vielen Experimenten so konzipiert, dass sie ihren unverwechselbaren Charme erst mit der Zeit

entwickelt.

Schon am nächsten Tag entfaltet sich dieser Geruch angenehm, um am zweiten und dritten Tag ganz neue Duftnoten hervorzubringen, wie eine Knospe die sich zur Blüte öffnet. Ab dem vierten, fünften Tag kehrt Begeisterung ein –

und danach will man sie

nicht mehr missen.

Legitim

Kanchaveli´s Seife ist anders. Sie verzichtet darauf zu „animieren“, sie schielt nicht auf „Komplimente“. Sie weiß um ihren Wert und ist bewusst nicht um den ersten Eindruck

bemüht.

Der Geruch

dieser zunächst kurios wirkenden Kreation bietet eine vollkommen neue Seifen-Erfahrung: weder anziehend noch abweisend. Sie entzieht sich unserem Versuch sie „einzuordnen“.

Kanchaveli´s Seife habe ich in vielen Experimenten so konzipiert, dass sie ihren unverwechselbaren Charme erst mit der Zeit

entwickelt.

Schon am nächsten Tag entfaltet sich dieser Geruch angenehm, um am zweiten und dritten Tag ganz neue Duftnoten hervorzubringen, wie eine Knospe die sich zur Blüte öffnet. Ab dem vierten, fünften Tag kehrt Begeisterung ein –

und danach will man sie

nicht mehr missen.

 

Man sollte sich also ein wenig Zeit und meditative Gelassenheit gönnen, um die Seife kennenzulernen, um eine „Beziehung“ mit ihr aufzubauen, denn es geht hier um eine ganz individuelle

Symbiose.

Ich beschreibe hier absichtlich nicht welche Aromen ich verwendet habe, um die persönliche Entdeckung des Produkts nicht zu beeinflussen, denn jeder Organismus verfügt über eine sehr

spezifische und einmalige

Geruchs-Aura, über „gute Bakterien“, die man nicht vom Körper gänzlich abwaschen sollte, da sie wichtig für unseren mentalen und physischen Gesundheitszustand

sind.

Schließlich sorgen sie für einen optimalen pH-Wert der Haut und damit für einen effektiven Säureschutzmantel. Gehen wir also sehr sorgsam mit diesem naturgegebenen Schutz um!

Daher ist es nicht gesagt, ob intensives Waschen unbedingt gesundheitsfördernd ist, doch wenn man täglich duscht,

oder sogar mehrmals am Tag, dann sollte man dies mit gesunden und hautfreundlichen Produkten

tun.

 

Das Wichtigste bei einem optimalen Körperreinigungsmittel

ist, dass der Haut die Möglichkeit gegeben wird, die notwendigen Bakterien, die man während des Waschens verloren hat, schnell

zu reproduzieren.

Der psychologische Effekt

Der psychologische Effekt

Nach ein paar Tagen mit Kanchaveli´s Seife genießt man einen Duft, den man

mit Sauberkeit und Wohlbefinden assoziiert: ein ländlicher Garten, frisch gewaschene Wäsche, die

in der Sonne trocknet und durch eine leichte Brise hin und her weht; die Erinnerung an

sorglose, verspielte Tage, wenn man als Kind danach von der Mutter geduscht und frisch für´s Bett

gemacht worden ist – der Geruch der Kindheit auf der eigenen Haut.

Diese unbeschwerten Tage will ich mit meiner Seife wieder

beleben

und darüber hinaus ein neues aufregendes Dufterlebnis

ermöglichen.

DIE hochwertige Verpackung

Lange habe ich einen optimalen Hersteller für die Schachtel gesucht.

Das Ziel war nicht nur einfach einen Karton der den Maßen der Seife entspricht und mit

dem Logo versehen ist, zu kreieren, sondern eine edle Verpackung, dem kostbaren Inhalt

entsprechend. Ich will vermeiden, dass die Verpackung im Müll landet, sondern eine neue

Bestimmung findet und zwar als Aufbewahrungsbox z.B. für

Schmuck oder andere Gegenstände um die Nachhaltigkeit zu

unterstützen.

Im Gegensatz zu Parfum sind hochwertige Verpackungen für Seifen eher die

Ausnahme.

Schließlich habe ich mein Ziel erreicht – mit einem tollen Ergebnis.

Der robuste Karton hat eine grüne SAMTIGE Oberfläche und ist sehr langlebig.

Bestens geeignet als GESCHENK

Kanchaveli´s Seife ist präsent durch höchste Bio-Qualität, ihre edle Verpackung

und positiven Impulse, die unseren Geruchssinn verführerisch

stimulieren.

Die Liebe, Energie und Kraft, mit der ich die Seife 7 Monate lang kreiert habe, wird spürbar sobald man die

Schachtel in der Hand hält. Die Wertigkeit des Gesamtprodukts bereitet Freude, die man auch mit

anderen teilen möchte.

Ganz besonders erwähnenswert ist die einmalige Art der Verpackung:
Stück für Stück entsteht sie in sorgfältiger Handarbeit und großem Aufwand
unter
Verwendung von edlem Textilpapier.

Ein besonderes,

absolut nicht alltägliches und außergewöhnliches

Geschenk!

SELBSTVERSTÄNDLICH:

SELBSTVERSTÄNDLICH:

Vegan

Rein Pflantzliche Öle

Palmölfrei

Plastikfrei

PETA zertifiziert

Empfindliche bis trockene Haut

Manufaktur-Arbeit aus Deutschland

150 Gramm

 

besondere natürliche Inhaltstoffe:

Mandel-Öl

Vitamine A, B1, B2, B6 und E sowie verschiedene Mineralstoffe

Jojoba-Öl

A, B-Vitamine und Vitamin E.

INGREDIENTS:

Sodium Olivate, Sodium Cocoate, Sodium Stearate, Aqua, Parfum, Glycerin, Sodium Chloride, Prunus Amygdalus Dulcis Oil, Simmondsia Chinensis Seed Oil, Activated Charcoal, Tetrasodium Glutamate Diacetate, Citric Acid, Potassium Sorbate, Sodium Benzoate, Farnesol, Geraniol, Cinnamyl Alcohol, Amyl Cinnamal, Benzyl Salicylate, Linalool, CI77491

e 150 G

Net wt. 5,2 oZ

ChNr: 4471